Elterninfos

Was ist Micky-Maus.de?

Das Micky Maus-Magazin steht seit über 60 Jahren für kindgerechte und spannende Unterhaltung.

Den Besuch der Internetseite www.Micky-Maus.de will das Magazin durch ein interaktives Angebot ergänzen.

Das Internetangebot richtet sich primär an Kinder, deshalb gelten für die Seite www.Micky-Maus.de bestimmte Verhaltens- und Sicherheitsregeln, die die Seite zu einer unterhaltsamen und kindgerechten Website machen.

Welche Inhalte gibt es auf www.Micky-Maus.de?

Auf www.Micky-Maus.de gibt es spannende und kindgerechte Informationen und Inhalte rund um die Entenhausenwelt.

Spiele und Quiz

www.Micky-Maus.de bietet zahlreiche Spiele und Quiz mit den bekannten Figuren aus der Welt von Entenhausen. Hier finden sich aktionsgetriebene Geschicklichkeitsspiele genauso wie Rätsel, Kniffel- und Puzzlespiele und vieles mehr.

Alles rund um Entenhausen

Steckbriefe der Entenhausen-Figuren und Comics runden die Aktivitäten ab. Außerdem können in den Rätselcomics mit Detektiv Micky knifflige Kriminalfälle gelöst werden.

Kindgerechtes Surfen auf www.Micky-Maus.de

Auf www.Micky-Maus.de möchten wir größtmögliche Sicherheit für das kindgerechte Surfen im Internet bieten.

Deshalb ...

  • ist keine direkte Kommunikation und kein Austausch von Informationen zwischen den Usern vorgesehen.
  • gibt es keinen Chat oder keine Foren, in denen sich User direkt miteinander unterhalten können.
  • haben wir Wortfilter und eine sogenannte Blacklist, die automatisch Schimpfwörter ausschließen.
  • werden keine persönlichen Daten auf der Website verwendet.
  • werden Anfragen von Usern zeitnah von unserem Team beantwortet.
  • ist die Website fragFINN gecheckt.

Tipps für sicheres Surfen im Internet

  • Lassen Sie ihr Kind nicht unbeaufsichtigt im Internet surfen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind keine persönlichen Daten wie E-Mail-Adresse, Telefonnummern oder Fotos im Internet veröffentlicht.
  • Vereinbaren Sie feste Zeiten, die Ihr Kind im Internet verbringen darf.
  • Surfen Sie, wenn möglich, gemeinsam mit Ihrem Kind.
  • Informieren Sie sich, auf welchen Seiten Ihr Kind unterwegs ist.
  • Bitten Sie ihr Kind, keine Dateien wie Spiele, Bildschirmschoner oder Musik aus dem Internet, ohne Ihre Erlaubnis, oder aus unsicheren Quellen herunterzuladen.
  • Aktualisieren Sie regelmäßig die Sicherheitssoftware auf Ihrem Computer.
  • Aktivieren Sie Spamfilter in Ihrem E-Mail-Programm, Ihre Browser-Firewall und installieren Sie einen Antivirenschutz.

Noch mehr Tipps zur Kindersicherheit finden Sie im Erwachsenenbereich von fragFINN.de

Engagement bei fragFINN.de

fragFINN.de ist Teil der Initiative "Ein Netz für Kinder", an der neben der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) die Bundesregierung sowie zahlreiche Unternehmen und Verbände der Multimediabranche beteiligt sind – unter anderem auch die Egmont Ehapa Media GmbH.

Was ist fragFINN.de?

Die Kindersuchmaschine fragFINN.de bietet einen geschützten Surfraum, in dem sich Kinder frei im Internet bewegen können, ohne auf für sie ungeeignete Inhalte zu stoßen.

Hinter fragFINN.de steht eine so genannte "Whitelist" von kindgerechten Internetseiten. Ein Team von Medienpädagogen des fragFINN e.V. prüft regelmäßig Internetangebote für Kinder und stellt daraus die Liste zusammen. Jede Internetseite, die in die fragFINN.de-Whitelist aufgenommen wird, muss bestimmte, von Experten entwickelte Kriterien erfüllen.

Hier können Sie die Kriterien der Whitelist herunterladen:
www.fragfinn.de/kinderliste/eltern/whitelist/kriterien.html

Hier geht es direkt zur Website von fragFINN.de.